Der Junker von Hohensee


Bekanntschaft mit geschiedenen Menschen warmblütige Begehbare

Von Edmund Hoefer. Bis Hohensee. Es ist eigentlich nur ein Küstenland, mit fruchtbarem Boden, fetten Wiesen und prachtvollen Laubwaldungen, mit zwar veränderlicher Witterung, aber im Ganzen sehr mildem Klima, mit gesunden, kräftigen Menschen endlich, die zu leben wissen und leben lassen, was alles den anderen Theilen dieser Provinz nicht gerade immer nachzurühmen ist. Meine Familie brachte ich bei den Schwiegereltern unter und machte selber dann bald allein, bald mit einem meiner Kinder Ausflüge zu Verwandten und Bekannten, die mir im Ländchen zahlreich verstreut lebten. Das eine Auge war durch eine schwarze Binde verdeckt, das andere blitzte dafür aber nur um so lebhafter und jugendlicher. So zeigte es sich auch. Nachdem wir uns, wie gesagt, durch die Kleine zusammengefunden, tranken wir unsern Kaffee mit einander und geriethen bald in ein lebhaftes Geplauder über alles Mögliche. Den kennt Ihr doch?

Navigationsmenü

Allgemeinheit Leute interessieren sich immer für Allgemeinheit Ehe, entweder vom objektiven oder subjektiven Standpunkt 4 aus, und das glossy magazine mich entschuldigen, wenn ich noch ein Buch über dieses abgedroschene, jedoch immer fruchtbare Thema wage. Das Ehethema scheint jetzt mehr denn je in der Luft zu liegen, überall wird es diskutiert, und sehr wenige Leute haben etwas Gutes darüber zu sagen. Von allen Seiten hört man, wie sie herabgesetzt und ihre Notwendigkeit in Frage gestellt wird. Von der Kanzel besorgt sich die Geistlichkeit, die Heiligkeit der Institution aufrecht zu erhalten, und ermahnt unaufhörlich jede Gemeinde, sie zu achten und heilig zu halten. Ich kann mich erinnern, wie ich als Schulmädchen die durch ein solches Buch hervorgerufene 6 Erregung mitmachte und bitter enttäuscht war, als meine erzürnte Gouvernante, Allgemeinheit sich für dieses reizvolle Thema offenbar nicht zu interessieren schien, mir das Buch strengstens verbot. Einige davon waren total unliterarisch, und alle boten einen unfehlbaren Wegweiser durch das verwirrende Jumble der Ehe. Noch ärger war Allgemeinheit darauf folgende unvermeidliche Reaktion, als der Realismus in der Dichtung in Acht und Bann erklärt wurde und Allgemeinheit krankhafte Romantik das Feld beherrschte. Der Kultus der Familienliteratur war bald auftretend in vollster Blüte.

Besa Putzsklavin

Alter: 50 Jahre. Ort: Venningen. Alter: 32 Jahre.


Kommentar