Familienfassade: Ich bleibe nur wegen der Kinder


Frauen in Scheidung Beziehungsstress

Eine Erkenntnis: Die Trennung der Eltern gehört zu den prägendsten Erfahrungen im Leben. So bezeichnet man Kinder, die die Scheidung ihrer Eltern bereits durchlebt haben. Die Scheidungsrate in Deutschland geht in den folgenden Jahren einem historischen Höchststand entgegen. Die schon lange unterkühlte Atmosphäre Zuhause kippt noch weiter, nachdem der Betrug des Vaters öffentlich wird. Natürlich weil meine Mutter tief verletzt war und das tatsächlich auch bis heute sogar noch ist, das merke ich immer wieder. Und da haben auch meine Eltern dann keinen Umgang mehr miteinander gefunden, konnten gar nicht mehr miteinander reden und eigentlich zieht sich das auch bis heute - dass die da keinen Umgang finden, nicht drüber reden konnten und da auch bis heute nicht drüber reden können. Denn es ist ja deren Konfliktneigung, die die Kinder belastet und die auch zur Trennung führt. Und die müssen dann ja nach der Scheidung wieder zu einer Kooperation, insbesondere in Bezug auf die Betreuung des Kindes kommen. Das müssen sie dann irgendwie schaffen.

Langzeitstudie mit über 60 Scheidungsfamilien

Millionen Ehemänner erkennen den Ernst der Lage erst dann, wenn die Ehefrau mit ihren Koffern und vor allem den gemeinsamen Kindern bereits verschwunden ist. Ehemänner geraten dann gerne in Panik, überstürzen die Dinge und wollen in wenigen Wochen alles geklärt haben. Leider ist gerade diese Panik nicht unberechtigt, denn die Ehefrau in der Regel Allgemeinheit Kinder mitnimmt und der Ehemann und Vater dann vor vollendeten Tatsachen steht. Bei der nachfolgenden Kontaktaufnahme zu Ämtern und Behörden wird dann auch mehr die Erfahrung gemacht, dass vor allem das Jugendamt schon im Vorfeld von der Ehefrau und Mutter kontaktiert worden ist. Dieses zu einer Zeit, als man selbst noch dachte, alles wäre in Ordnung. Leider bedeutet dies außerdem, dass man sich dann als Vater vorgefertigten Meinungen und schon längst gefassten Beschlüssen gegenübersieht. Diese Verlierer stehen all the rage den allermeisten Fällen schon per Geschlecht fest: Die Männer und damit oft und gerade auch die Väter. Hierbei nicht genug. Leider sind am Ende auch immer wieder die Kinder negativ betroffen, die aufgrund des Verhaltens der Mutter den eigenen Vater und darüber eine lebenswichtige Bezugsperson verlieren.

Frauen in Scheidung kommen Zuche

Im Hintergrund: die Bewältigung der Partnerschaftsproblematik

Papa nur am Wochenende — Zur Circumstance des getrennt lebenden Vaters Papa nur am Wochenende - Zur Situation das getrennt lebenden Vaters Waltraud Walbiner Millionen Väter gehen mittlerweile in Elternzeit und die Erziehungsarbeit an sich wird gleichberechtigter zwischen Vater und Mutter aufgeteilt. Trotzdem leben Kinder nach einer Trennung oder Scheidung noch immer häufiger bei der Mutter. Nachfolgender Artikel beschäftigt sich mit der Rolle des Vaters wenn eine Familie auseinander bricht. Dabei liegt der Fokus auf den Ursachen einer Elterntrennung und den Möglichkeiten einer sinnvollen Kontaktregelung für beide Elternteile und die betroffenen Kinder. Dies ist in der Regel die Mutter.


Kommentar