Borderline-Interaktionen


Soziales Netzwerk für die Mösse

About this book Introduction Im Rahmen dieser Studie wird zum einen eine Typologie sozialer Netzwerke von Menschen mit Borderline-Diagnose erarbeitet. Zum zweiten wird rekonstruiert, wie die Betroffenen in Relation zu ihren Interaktionspartnerinnen und -partnern ein Bild von sich erhalten und dieses im Laufe ihrer Biographie weiterentwickeln. Die Ergebnisse fordern zu einer kritischen Neubeurteilung solcher Konzepte auf, die eine Unfähigkeit zu stabilen sozialen Beziehungen sowie ein unklares Selbstbild auf physiologische oder einmal erworbene Merkmale individueller Persönlichkeiten zurückführen. Stattdessen wird im Anschluss an Agency-Diskurse das dynamische Zusammenspiel von Identität und sozialen Beziehungen konzeptuell gewürdigt. So ergibt sich ein verändertes Verständnis von Borderline: weniger als krankhafte Eigenschaft von Menschen sondern als interaktive Praxis der Identitätsarbeit und Aufrechterhaltung von Routinen zwischen Menschen. Ausgezeichnet mit dem Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie Agency Borderline Identität Netzwerkanalyse Rehabilitation Authors and affiliations.

Komplexe Verflechtungen der Agency in Netzwerken sozialer Unterstützung

Das Web 2. Die Schattenseiten des User Generated Content zeigen sich dann, wenn die ins Netz gestellten Informationen durchgebraten zu Kommunikations- oder Informationszwecken genutzt werden, sondern um andere Personen zu belästigen, verächtlich zu machen oder deren Ruf zu schädigen. Die Besonderheiten des Internets geben diesen Gefahren für Persönlichkeitsrechte ein neues Gepräge. Denn das Internet vergisst nichts und die entsprechenden Datenspuren lassen sich noch Jahrzehnte später wiederfinden. Mit fehlende physische Präsenz und Nähe Sparbetrieb Internet entsteht eine Distanz, die entsprechende Handlungen der Täter fördert.

Buying options

Busenfreundin bis Frollege Welchen Stellenwert hat Freundschaft? Wann ist ein Freund ein Freund? Psychologen unterscheiden hier viele Modelle - von der lebenslangen Herzensfreundschaft bis hin zur flüchtigen Bekanntschaft in sozialen Netzwerken. Berlin dpa - Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste was es gibt auf der Welt? Zum Tag der Freundschaft am

Manipulation: Wie uns soziale Medien beeinflussen - Quarks


Kommentar