30.10.2011 Großbrand Grossheirath


Mann will in Großheirath einen Vorzuführen

Mitbürger zu finden, die sich in der heutigen, schnelllebigen und von vielfältigen Freizeitaktivitäten geprägten Zeit noch ehrenamtlich für das Wohl ihrer Gemeinde einsetzen, ist so einfach nicht. Aber es ist uns gelungen, so Leistner. Neben treuen Mitgliedern finden sich neue Gesichter auf der Freien Wähler Liste. Das hierbei auch Neubürger mitwirken wollen, ist ein Umstand, der optimistisch in die Zukunft blicken lässt. Neue Gesichter tun immer gut, so Leistner. Die Ziele für die anstehende Kommunalwahl sind klar definiert, betonte der Vorsitzende. Neben dem Bürgermeisterposten Nominierung von Bgm. Kritik am politischen Gegner wird es dabei nicht geben.

Adoption; Informationen zur Freigabe - BayernPortal

Home Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir Freie Wähler wollen das Gemeindeleben im Sinne einer freien Politik mitgestalten. Wir engagieren uns, als Gemeinschaft von Bürgerinnen und Bürgern, ehrenamtlich und unabhängig für Allgemeinheit Belange unserer Gemeinde. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, die activist Entwicklung unserer Heimat tatkräftig zu unterstützen, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten und angeschaltet einer stetigen Verbesserung der Lebensqualität all the rage unserer Gemeinde mitzuarbeiten Wir sehen uns als bürgerliche Alternative zu den etablierten Parteien und als wichtiger Bestandteil für eine ausgeglichene und souveräne Willensbildung auf kommunaler Ebene. Verfassung und des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland achtet und respektiert und sich für eine parteifreie Politik einsetzen möchte. Um unsere Arbeit außerdem weiterhin erfolgreich zu gestalten, brauchen wir Sie. Ihre Meinung ist uns wichtig und hilft uns, erfolgreich für unsere Gemeinde zu arbeiten. Für Hinweise und Anregungen haben wir immer ein offenes Ohr. Unser 2.

Mann nach Großbrand in Großheirath vermisst

Unklar ist, ob der Mann in den Flammen ums Leben kam oder ob er für das Feuer verantwortlich ist und deswegen flüchtete. Bei dem Brand entstand ein Schaden von mindestens All the rage dem Stall, der vollständig ausbrannte, befanden sich unter anderem ein Mähdrescher, Heu, Stroh und mehr als Rinder. Vielerlei der Tiere verendeten, die anderen flüchteten auf die Felder. Mehr als Feuerwehrleute, Mitarbeiter des Roten Kreuzes, des Technischen Hilfswerks und der Polizei waren Sparbetrieb Einsatz, um ein Übergreifen der Flammen auf den Bauernhof und weitere Gebäude zu verhindern. Am Montagmorgen hielten einige von ihnen immer noch Feuerwache, denn der Brand immer wieder auflodert.


Kommentar